Gehalten vom Licht – Lesung in der Stadtakademie

Einen Abend mit Poesie und Musik erlebten die Teilnehmer*innen meiner Lesung am 1. September 2021 in der evangelischen Stadtakademie in Düsseldorf. Für mich war es ein ganz besonderer Abend – die erste Präsenzveranstaltung seit langer, langer Zeit. Es war einfach eine große Freude – unter Einhaltung aller gebotenen Vorsichtsmaßnahmen – meine Texte den anwesenden Menschen zu Gehör zu bringen und mit ihnen darüber zu sprechen und sich auszutauschen.

Die Gedichte, die ich für diesen Abend ausgewählt hatte, erzählten von Glücksmomenten im Alltag, von Verbundenheit trotz Distanzgebot, den eigenen Ressourcen und der tragenden Kraft des Glaubens.
Im klangvollen Wechsel zu meiner Lyrik ertönten die meditativen Musikstücke der Gitarristin Anja Blauth.

 Im zweiten Teil des Abends konnten die Teilnehmer*innen selbst mit dem Stift in der Hand kreativ werden. So entstanden eine Reihe von Elfchen – Kurzgedichte bestehend aus elf Wörtern, die gut geeignet sind kostbare Momente und Begebenheiten schriftlich festzuhalten und auf den Punkt zu bringen.
Ich danke allen herzlich die dabei waren und sich aufs Zuhören, Reden und Schreiben eingelassen haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.