Der Furcht ein Gedicht entgegenhalten

Ich hisse ein weißes Blatt
im Sturm der Angst
Friedensangebot
an die Kopfgeburten meiner Albträume
Raum
für verwirrte Gefühle auf der Flucht

Ich baue den kreisenden Gedanken
ein Zeilengeländer
zum Festhalten

Wenn ich Glück habe
wächst
zwischen den ängstlichen Worten
Grün empor

Christine Ruppert © 2016

Das Lyrikfenster feiert Geburtstag

Bild: Leila Freiburg ©

Ein Jahr Lyrikfenster – alle vierzehn Tage ein neues Gedicht – ein Fenster, das sich öffnet und zum Nachdenken, zum Genießen, zum Wahrnehmen kostbarer Augenblicke anregen will.

Vielen Dank an alle Leser*innen, die meine Gedichte mit Interesse wahrnehmen und die mich mit ihren Rückmeldungen motivieren weiter zu schreiben! Ich freue mich über jeden Kommentar.

Herzlich einladen möchte ich euch das Lyrikfenster zu abonnieren. Keinen Text mehr verpassen! Alle zwei Wochen landet dann ein Impuls zum Innehaltens mitten im Alltag in deinem Postfach.

Ich freue mich und bin dankbar für alle Kontakte und Anregungen, die in diesem ersten Jahr über das Lyrikfenster entstanden sind!

Freudenherz

Heute klopft
das Freudenherz
in mir
Ideen und Pläne
prickeln wie Champagner
in meinen Zellen
Fröhliche Gedanken
steigen mir zu Kopf
Heute
ist das Leben bunt

Christine Ruppert © 2018

Kämpferin

Blass und wehrlos
dein Gesicht
im Spiegel
am Morgen

Du malst
dir Kriegszeichen
auf die Haut
streifst deine
schwarze Alltagsrüstung
über die verletzlichen Stellen
fährst deine
roten Krallen aus
und kämmst
die Haare
straff nach hinten

So festgezurrt
und eingehaust
sind deine Ängste
erträglich

Hart
schlagen
deine Absätze
auf den Gehweg

Bewaffnet mit
dir selbst
beginnst du den Tag

Christine Ruppert © 2018