Lyrik will gehört werden

Bei meiner Online-Lesung „Gehalten vom Licht“ haben mir einige von euch gesagt, dass sie es schön fanden meine Gedichte nicht nur zu lesen sondern auch zu hören und sich so noch einmal ganz anders auf den Text einlassen zu können.
Dadurch habe ich mich anregen lassen nun öfters kleine Hörproben meiner Gedichte im Lyrikfenster zu veröffentlichen.
Ich wünsche viel Freude beim Hören!

Lyrik will gehört werden – Folge 1 – „Worte“

Worte

Manches Wort
fliegt mir zu
setzt sich
leicht wie ein Schmetterling
auf meine Hand

Manches Wort
wächst
tief verborgen
im Acker
Ungeduldig
grabe ich den Keim aus
doch die Zeit
ist noch nicht reif

Christine Ruppert © 2020

Der Furcht ein Gedicht entgegenhalten

Ich hisse ein weißes Blatt
im Sturm der Angst
Friedensangebot
an die Kopfgeburten meiner Albträume
Raum
für verwirrte Gefühle auf der Flucht

Ich baue den kreisenden Gedanken
ein Zeilengeländer
zum Festhalten

Wenn ich Glück habe
wächst
zwischen den ängstlichen Worten
Grün empor

Christine Ruppert © 2016

Wortgarten

Ich trete ein ins Grüne
ins Rauschen und Flüstern
und Raunen

Ich binde einen Strauß
aus Silbensporn und Freudenstern
Augentrost und Satzrosen 

Ich setze mich nieder
bei der Quelle
und spüre wieder
wie das Leben fließt 

Beim Hinausgehen
stutze ich das
Metaphernkraut
und mache
einen
Punkt
.

 Christine Ruppert