Weiter Raum

Eng
das Zimmer
die Gedanken
der graue nasskalte Himmel
eng

Ein Lied lockt mich
eine Melodie
deine warme Haut
lässt mich atmen

Ich mache Frühstück
und spüre
den weiten Raum der Dinge

Leuchtende Sommersonne
auf meiner Zunge
Im Haferbrei
das Feld bis zum Horizont
Den freien Lauf des Wassers
in meinem Tee
In all meinen Zellen
die lebendige Kraft des Da-seins

auferstanden
zu einem neuen Tag

Christine Ruppert © 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.